Axel Mertens – Curriculum Vitae

Alternative3


1966

geboren in Düsseldorf

1988 – 1991

Grundstudium der Germanistik, Anglistik und Erziehungswissenschaft an der Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf.

1991 – 1992

Auslandsaufenthalt als „Foreign Language Assistant“ in Hampshire/Großbritannien im Rahmen des Pädagogischen Auslandsdienstes.

1992 – 1995

Hauptstudium der Germanistik, Anglistik und Erziehungswissenschaft an der Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf.

Lehrtätigkeit in verschiedenen Erwachsenenbildungsinstituten.

1995 – 1997

Studienreferendariat für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen am Studienseminar Düsseldorf.

Seit 1998

Lehrer für die Fächer Deutsch-, Englisch- und Theater an der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule, Grevenbroich. Dort Etablierung von Literaturkursen in der Oberstufe mit den Schwerpunkten ‚Theater‘ und ‚Kreatives Schreiben‘ sowie Organisation und Durchführung mehrerer Schreib-Werkstätten mit dem Dichter Thomas Kling und der Malerin und Schriftstellerin Gabriele Kutz.

2002

Gründung der Schultheatergruppe poco*mania.

Seitdem mit poco*mania vielfach Einladungen zu überregionalen, nationalen und internationalen Theaterfestivals (u. a. Schultheater der Länder, 2011 in Düsseldorf und 2016 in Erfurt; Theatertreffen der Jugend, Berlin 2013, 2014) und Preisträger (u. a. Deutscher Bürgerpreis 2011 und Jugend.Kultur.Preis NRW 2014 in der Kategorie ‚Young Europe Award‘).

Diverse Theaterworkshop-Leitungen im Bereich der Lehrerfortbildung, u. a. im Rahmen der Theaterwoche Korbach, des EU-Erasmus-Projekts Bina Mira in Bosnien und Belgien, der Herbstwerkstatt des Landesverbandes Theater in Schulen NRW. e. V.  und des „Kompentenzcheck Schultheater“ der QUA-LIS NRW.

Seit 2005

Fachleiter, später Haupt- bzw. Kernseminarleiter am Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung, Mönchengladbach; Publikationen für das Fach Deutsch im Cornelsen-Verlag.

2005 – 2019

Mitarbeit im Vorstand des Landesverbands Theater in Schulen NRW. e. V., Von 2010 bis 2019  Mitglied des erweiterten Vorstands.

Seit 2012

Kooperationspartner von BINA MIRA („Bühne des Friedens“), Aachen.

2013

Umwandlung der Schultheatergruppe poco*mania in die Jugendtheatergruppe poco*mania, getragen von poco*mania-Theater e. V. mit Sitz in Düsseldorf.

Seit 2013 Publikationen für diverse Theater-Fachzeitschriften.

Seit 2014

systemischer Coach nach den Richtlinien des Bundesverbandes Deutsches Coaching e. V..

Seit 2014

Arbeit als Autor im Bereich Lyrik und Kurzprosa.

2016

Entwicklung des Erfahrungsbezogenen Theaters, eines theatertheoretischen Ansatzes speziell zur Theaterarbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

2016

Gründung von Theater Tortuga  zusammen mit Volker Stephan Lather. Ziel von Theater Tortuga ist es, besonders talentierten jungen Erwachsenen einen Einstieg ins (semi-)professionelle Theater zu ermöglichen und versteht sich als konsequente Fortentwicklung von poco*mania.

2017 – 2018

Auftrags-Regiearbeit an „Ein bisschen anders“. Musiktheater für Kinder von und mit Nadja Angelika Sinzig und Jutta Kuhlen-Bauer.

2018

Premiere von „Über’s weite Land. Die wahre Geschichte von Parzival“, die erste Produktion von Theater Tortuga mit freundlicher Unterstützung durch das Agora-Theater, St. Vith (Belgien)  und dem kom’ma-Theater, Duisburg. Seit Oktober 2018 Tour mit dieser Produktion durch Deutschland.

Seit 2019

Wechsel als Lehrer von der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule, Grevenbroich, an das Marie-Curie-Gymnasium, Neuss. Gleichzeitig Wechsel der Kooperationspartnerschaft von poco*mania hin zum Marie-Curie-Gymnasium, Neuss.